Spende statt der sonst üblichen Weihnachtsgeschenke

Wir verzichteten zugunsten verschiedener Projekte auf die sonst üblichen Weihnachtsgeschenke und unterstützen den neu gegründeten Verein  “Hilfe für Muskelkrankheiten und ALS Neckar Alb”.

Der Verein etabliert ein Netzwerk für Patienten mit ALS oder neuromuskulären Erkrankungen in der Region Neckar-Alb. Nach der Diagnosestellung stehen die geistig klaren, oft stark in ihrer Bewegung eingeschränkten Patienten oft vor einer Vielzahl von Problemen, die weder die stationären noch die ambulanten Versorger hinreichend lösen können.

Anders als in einer Selbsthilfegruppe soll die Vermittlung von professioneller Expertise verschiedener Berufsgruppen im Vordergrund stehen. So steuern Menschen aus der palliativen Szene, aus der Erwachsenen- und Kinderneurologie, aus Ergotherapie und Logopädie sowie Angehörige von Betroffenen ihre Ideen bei.

 

 

Foto v.l.n.r: HMP-Niederlassungsleiter Frank Edel mit den ALS-Vorständen Dr. Caroline Schell, Chefarzt Dr. Frank Andres sowie Eduard Maass bei der Scheckübergabe in den Kreiskliniken Reutlingen.
2018-10-10T15:45:13+00:00