Flüssigsauerstoff-Therapie

MOBILITÄT UND LEBENSQUALITÄT

Eine Sauerstoff-Langzeittherapie verhilft Patienten bei Erkrankungen wie COPD, Lungenemphysem, Lungenfibrosen oder verschiedenen Herzkrankheiten zu mehr Lebensqualität. Im Gegensatz zu einem Sauerstoffkonzentrator sind Flüssigsauerstoff-Systeme unabhängig von einer Stromversorgung und geräuscharm. Flüssigsauerstoffsysteme für die Homecare-Versorgung bestehen in der Regel aus einem stationären Sauerstofftank und einer tragbaren Einheit zur mobilen Verwendung. Der flüssige Sauerstoff wird mit einem Verdampfer in gasförmigen Sauerstoff umgewandelt und auf Zimmertemperatur erwärmt, die Versorgung des Patienten erfolgt über eine Nasenbrille.